Alles von A wie Anreise bis Z wie Zahlungs­möglich­keiten.

Alles von A wie Anreise bis Z wie Zahlungs­möglich­keiten.

Pünktlich am 15. März öffnen wir die Tore
des Schweizerhauses. Bis zum 31. Oktober
verwöhnen wir Sie ohne Ruhetag!


Karl Kolarik’s Schweizerhaus GmbH
Prater 116 • 1020 Wien
Tel +43 1 728 01 520info@schweizerhaus.at

Geöffnet 15.3. – 31.10. täglich 11-23 Uhr
Durchgehend warme Küche bis 22:30 Uhr

Sie finden uns auch auf Facebook & Instagram.

Ein Bankomat befindet sich im Haus, ein zweiter gleich neben dem Eingang.
Auch Kartenzahlung ist bei uns möglich!

Auf dieser Karte stehen zwar keine Speisen. Trotzdem ist sie unerlässlich.

Der Weg ist kurz, bunt und abwechslungsreich. Noch schöner ist aber das Ziel: eine knusprige Stelze & ein Krügerl Bier.

Anfahrt mit den Öffis.

Mit der U2 bis zur Station Messe – Prater. Nach 10 Minuten Fußmarsch entlang der Messestraße und der Straße des ersten Mai haben Sie uns auch schon erreicht. Alternativ: U2 bis Praterstern und einmal quer durch den Prater durch.

Anfahrt mit dem Reisebus.

Biegen Sie aus der Ausstellungsstraße kommend in die Perspektivstraße ein und parken Sie auf dem Busparkplatz. Nach ca. 5 Gehminuten entlang der Messestraße und der Straße des ersten Mai haben Sie und ihre Fahrgäste das Ziel bereits erreicht.

Anfahrt mit dem Auto.

Grundsätzlich würden wir Ihnen von der Anreise mit dem eigenen PKW abraten. Dazu ist unser Bier einfach zu gut. Falls Sie doch mit dem Auto kommen, empfehlen wir einen gebührenpflichtigen Parkplatz oder ein Parkhaus zu benutzen, da der Prater grundsätzlich Autofrei ist und man in Wien überall ein Parkpickerl braucht bzw. die meisten Gebiete im 2. Bezirk Kurzparkzonen sind. Von den angrenzenden Parkhäusern sind Sie in wenigen Minuten in unserem Gastgarten.

Anfahrt mit dem Rad oder zu Fuß.

Wenn es Sie nach einer Radtour oder einem Spaziergang durch den grünen Prater noch zu uns zieht, können Sie sich leicht am Prater Turm – dem höchsten Kettenkarussell der Stadt – orientieren. Wie ein Leuchtturm führt er Sie direkt zum Eingang des Schweizerhauses.

Anfahrt mit
der Liliputbahn.

Die legendärste Art ins Schweizerhaus zu reisen, ist die Liliputbahn. Der Miniaturzug fährt seit 1928 vom Riesenrad bis zum Ernst-Happel-Stadion und wieder retour. Die richtige Haltestelle können Sie nicht verpassen. Trägt sie doch den schönen Namen „Schweizerhaus“.

Wir sind nicht scheu.
Das gilt auch für die Medien.


Ob Tageszeitung, TV oder Youtube-Star – auch für unsere Freunde und Freundinnen von der Presse nehmen wir uns gerne Zeit. Da es bei uns aber im laufenden Betrieb auch mal hektisch werden kann, bitten wir um eine rechtzeitige Kontaktaufnahme. Am besten per Mail direkt an Stefanie Kurzweil von unserer Pressestelle: stefanie.kurzweil@cip.at. Vielen Dank!

Das Schweizerhaus ist im Winterschlaf. Aber die Welt dreht sich trotzdem.

Vielleicht ist der Winter ja deswegen so grau und kalt, weil das Schweizerhaus geschlossen hat. Ganz ehrlich, wir wissen es auch nicht. Aber wir freuen uns schon jetzt darauf, das ab 15. März, wenn wir bei Livemusik auf die neue Saison anstoßen, bei einem frisch gezapften Kügerl mit Ihnen zu besprechen.

Information zu Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Nein, dankeOkay

Ein Liebesbrief aus dem Schweizerhaus.

Andere sagen Newsletter. Aber das würde dem Inhalt kaum gerecht werden: Mittagstisch & Wochenkarte, saisonale Schmankerl und alle wichtigen Termine. Melden Sie sich hier gleich an!

bestellen